NEWS

Medienmitteilung vom 2. April 2020


Erfolgreicher Start der Solidaritätsaktion «Gutscheine Schwyz»


Das Solidaritätsprojekt Gutscheine Schwyz unter der Leitung der JCI Innerschwyz ist erfolgreich gestartet.
Seit genau einer Woche ist die Plattform www.gutscheine-schwyz.ch online. 124 lokale Unternehmen,
welche hart von der Corona-Krise getroffen sind, liessen sich bisher aufschalten. In der ersten
Woche konnten 656 Gutscheine verkauft werden mit einem Gesamtumsatz von über CHF 40'000. Dies
führt zu unmittelbarer Liquidität bei den betroffenen Betrieben.


Das Schwyzer Gewerbe leidet unter den Massnahmen des Bundes zur Bekämpfung des Corona Virus
(COVID-19). Seit dem 16. März 2020 müssen alle öffentlich zugänglichen Einrichtungen, welche nicht ein
Grundbedürfnis des täglichen Bedarfs abdecken, geschlossen bleiben. Restaurants, Coiffeursalons, Fitnessstudios
mussten per sofort schliessen. Um dem Liquiditätsengpass bei den betroffenen Betrieben
entgegenzuwirken, hat die JCI Innerschwyz kurzerhand eine Projektgruppe ins Leben gerufen. In unzähligen
freiwilligen Arbeitsstunden wurde so innerhalb weniger Tage ein Online-Gutschein Shop lanciert.
Die Absprachen innerhalb der Arbeitsgruppe fanden ausschliesslich virtuell über Videokonferenzen
statt. Für das lokale Gewerbe ist die Nutzung des Online-Gutschein-Shops kostenlos.


Erfolgreicher Start – es braucht aber weiterhin Unterstützung


Dank der Unterstützung der ansässigen Gewerbe- und Detaillistenverbände meldeten sich am ersten
Tag bereits über 40 Betriebe für die kostenlose Plattform an. Inzwischen sind für 124 Geschäfte Gutscheine
verfügbar. Täglich werden laufend noch Betriebe ergänzt. Damian Haack, Präsident JCI Innerschwyz
zeigt sich erfreut über die positive Entwicklung und Akzeptanz des Gutscheinshops: «Es freut uns
sehr, dass wir mit dem Online-Gutschein-Shop schnell und unbürokratisch unser lokales Gewerbe unterstützen
können. Das Projekt passt zudem zur nationalen JCI-Kampagne «think-global-buy-local». Die JCI
Innerschwyz ruft alle Bewohner des Talkessels Schwyz auf, über den Online-Gutschein-Shop das lokale
Gewerbe in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Mit dem Gutscheinkauf ist es möglich, unmittelbare
Liquidität bei den betroffenen Betrieben auszulösen. Nach einer Woche konnte so ein Umsatz von über
CHF 40'000.- an direkter Liquiditätshilfe geleistet werden.



Das wichtigste in Kürze:


Wie kannst du unseren lokalen vorübergehenden geschlossenen Geschäften helfen?


Hintergrund


Wusstest du, dass ein Besitzer, welcher sein eigenes Geschäft führt, im Bereich der Kurzarbeit leider
nicht gleich geschützt ist, wie Mitarbeiter mit einem Vertrag?


Was passiert


Die finanzielle Hilfe von der Regierung erfolgt in diesen Fällen gar nicht oder noch nicht sofort. Diese Geschäfte
und deren Besitzer können in einen finanziellen Engpass geraten, was das ganze Geschäft gefährdet
und schlussendlich auch die Jobs der Mitarbeiter in Gefahr bringt.


Wie kannst du helfen


Weihnachtsgeschenke jetzt schon kaufen.... ! Nicht so ganz, aber fast... Wenn jetzt über den Webshop
Gutscheine von betroffenen Geschäften im Talkessel Schwyz gekauft werden, bekommen diese Geschäfte
jetzt Geld/Liquidität, um diesen finanziellen Engpass zu überbrücken. Und Du bekommst deine
Geschenke, Waren und Dienstleistungen sobald sie wieder offen sind.


Wie funktioniert es

  • Such einen Gutschein auf www.gutscheine-schwyz.ch aus und kaufe ihn
  • Du bekommst innert 1-2 Tagen eine Rechnung per E-mail
  • Das Geld zahlst du direkt an dasjenige Geschäft, welches du ausgesucht hast
  • Die Geschäfte bekommen das Geld direkt und schicken dir bei Erhalt die Gutscheine per Post zu
  • Wenn die Geschäfte wieder offen sind kannst du deinen Gutschein einlösen


Infos


Beim Kauf eines Gutscheins geht das Geld direkt zum Geschäft, es wird von den Betreibern der Webseite
kein Geld entgegengenommen und keine Gebühren verlangt. Die Haftung liegt beim Geschäft, dessen
Gutschein gekauft wurde und der Gutschein unterliegt den Geschäftsbedingungen der einzelnen Geschäfte.



Das Projektteam von JCI Innerschwyz: Damian, Marco, Irene, Raphi, Stefan, Simona, Peter, Adrian, Anja und Dominik (von oben links im Uhrzeigersinn)